Was kostet ein Zauberer eigentlich?

Klare Antwort: Das kommt darauf an…!

Der häufigste Fehler, der gemacht wird, ist das Umlegen des Preises auf die Auftrittsdauer und die Berechnung eines „Stundenlohns“. 

Der „kostet“ ja … pro Stunde, Wahnsinn!

Die Gage eines Künstlers beinhaltet neben dem Auftritt selbst auch dessen Vor- und Nachbereitung, die Fahrtkosten und vor allem die Erfahrung, die man sammeln konnte. Gerade bei uns Zauberkünstlern ist das Üben ein nicht zu unterschätzender Faktor. Dazu kommen natürlich, wie bei anderen Angeboten auch, die bürokratischen Kosten wie Steuer, Versicherungen etc.

Ein Argument, das oft vernachlässigt wird, ist das Vorhandensein einer Betriebshaftpflichtversicherung  für die Auftritte. Auch wenn bei mir noch nie etwas passiert ist, bin ich selbstverständlich für den Fall der Fälle extra für das Zaubern haftpflichtversichert.

Daher ist die Frage, was ein Zauberer kostet, nicht einfach zu beantworten. Die Preise variieren je nach Anlass und Dauer des Auftritts.

Beispiel Kindershow:

Ein Auftritt auf einem Kindergeburtstag in einem Wohnzimmer bedeutet weniger technischen und logitischen Aufwand als ein Auftritt in einem Kindergarten. Bei einer Publikumsgröße, wie sie bei einem Kinderfest zu erwarten ist, ist mehr Technik aufzubauen (Bühnenhintergrund, Tonanlage). Dies ist bei einem Privatauftritt in der Wohnung nicht zu erwarten. Darum ist auch preislich nicht eine Kindershow wie die andere.

Man kann allgemein sagen, dass man bei einem Billig-Angebot für eine private Kindershow genau hinsehen sollte, wen oder was man bucht, da Qualität natürlich auch ihren Preis hat. Es gibt Zauberer, die kommen für 100 Euro zu Ihnen nach Hause, für andere zahlen Sie über 500 Euro für einen privaten Kindergeburtstag.
Ich persönlich vereinbare normalerweise Festpreise inklusiver aller Nebenkosten wie Fahrtkosten, Give-Aways, Material etc. Diese liegen im moderaten Bereich, aber nicht an der unteren Grenze, da bin ich ehrlich. Aber natürlich kostet es auch nicht das Maximum für einen privaten Kindergeburtstag

Bei Kinderfesten / Kindergärten / Schulen schlägt sich der logistische und technische Mehraufwand natürlich auch in einem höheren Preis im Vergleich zu einer privaten Show nieder.

 

Beispiel Close-up

Bei dieser Art des Zauberns ist ausschlaggebend, wie groß das Publikum ist. Beim Tischzaubern kalkuliere ich normalerweise in Einzelgruppen zu max. 10 Gästen, da bei einer größeren Gruppe nicht gewährleistet ist, dass alle gleichwertig gut sehen und mitstaunen können. Das bedeutet, bei z.B. 50 Gästen plane ich fünf Tischshows zu durchschnittlich ca. 10 Minuten, je nach Interesse. So ist es für eine Close-up-Buchung wichtig, wie viele Gäste Sie erwarten.

Dazu kommt, dass ich beim Tischzaubern Ihren Gästen Give-aways und Utensilien überlasse. Dies und auch die Verwendung hochwertiger und edler Requisiten machen die Qualität einer Close-up-Darbietung aus.

Der Preisrahmen, den man oft hört liegt hier bei privaten Veranstaltungen bei einer Untergrenze von 250 EUR und kann auch bei bekannten Zauberern in den höheren vierstelligen Bereich gehen. Die Untergrenze wird aber eher von Kollegen genannt, die noch Erfahrungen sammeln möchten und noch nicht über viel Erfahrungen verfügen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und eine erfolgreiche Feier möchten, sollte Sie allerdings enstprechend etwas mehr kalkulieren.

Auch hier mache ich Ihnen gerne eine Angebot mit einem fixen Endpreis inkklusive aller Nebenkosten wie Fahrt und Material etc. Sie erleben keine bösen Überaschungen und keine versteckten Gebühren. Meine Preise finden sich auch hier im moderaten Bereich.

 

Beispiel Stand-up

Hier gilt ähnliches wie im Close-up-Bereich. Die Publikumsgröße ist aber weniger entscheidend. Dafür ist diese aber bei der Planung der Technik zu berücksichtigen. Ich verfüge über eine hochwertige Säulen PA-Anlage und eine drahtlose Mikrofon-Anlage. Dazu kann optional ein Bühnenhintergrund (Spider-Evoflex) eingesetzt werden.

Man hört, manche Kollegen bieten eine Show mit einer Länge bis 30 Minuten ab 250 Euro an. Aber auch das sind Preise, die Anfänger anbieten, die ihre Erfahrungen ausbauen möchten. Ein Zauberer mit Erfahrung, der auch spontan auf Wünsche und Änderungen eingehen kann, kostet dementsprechend etwas mehr.

Ich biete z.T. individualisierte Kunststücke an, bei denen z.b. der Name des Jubilars, das Motto der Feier etc erscheint. Dazu sind entsprechend hergestellte Materialien nötig, die aber natürlich auch in die Kalkulation einfliessen. Aber im Gegenzug können Sie sich dann auch sicher sein, ein Kunststück zu erleben, das auf Sie zugeschnitten ist.

Bei Firmenveranstaltungen ist der Individualisierungsgrad höher und daher ist mehr einzuplanen, auch kommt es hier zu einem höheren zeitlichen Einsatz in der Vor- und Nachbereitung.

 

Also…

Sparen Sie nicht am falschen Ende, wenn Sie eine erfolgreiche Feier möchten. Es gibt wenig schlimmeres als eine peinliche Einlage auf der Veranstaltung, für die Sie auch noch bezahlen müssen.

Ich erstelle Ihnen gerne für Ihre Veranstaltung ein individuelles Angebot.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf:

Was kostet ein Zauberer?